Tennis Open Stadtwerke Meerbusch in diesem Jahr größtes Tennis-Event in NRW

Die besten acht deutschen Tennisspieler kommen nach Meerbusch

Wenn vom 08.07.-12.07.20 im Meerbuscher Teremeer am Eisenbrand die Tennis Open Stadtwerke Meerbusch steigen, erwartet Veranstalter Marc Raffel ein erlesenes Teilnehmerfeld. Geballte Grand Slam- u. Davis Cup Erfahrung spielt um ein stattliches Preisgeld (Gesamtpreisgeld inkl. Damenkonkurrenz: 373.000 Euro), den begehrten IOS SportCup und ein Ferrari-Wochenende. Im Rahmen des Halbfinales der Tannenhof Resort German Men´s Tennis Series ist das diesjährige Tennis Event in Meerbusch die wohl bedeutendste Tennisveranstaltung in NRW. Im Folgenden stellen wir Euch die teilnehmenden Tennisprofis jeweils in einem Kurzportrait vor:

Cedrik-Marcel Stebe: Cedrik gehört zweifellos zu einer der Favoriten bei den Tennis Open Stadtwerke Meerbusch. Der 29-jährige deutsche Davis Cup Spieler erreichte im Jahr 2008 das Halbfinale der inoffiziellen Junioren-

Weltmeisterschafte (Orange Bowl) und kämpfte sich dann über die ITF World Tennis Tour und die ATP Challenger Tour auf die große, internationale Tennisbühne. Beim ATP Turnier in Stuttgart 2011 bezwang er Nikolay Davydenko und Fabio Fognini. Am Hamburger Rothenbaum schlug er im gleichen Jahr den damaligen Weltranglistenersten Juan-Carlos Ferrero. Sein Career-High auf der ATP Weltrangliste ist die Position 71.

Kevin Krawietz: Kevin (29 J.) ist der amtierende French Open Doppel Champion. Mit seinem Partner Andreas Mies holte er im letzten Jahr sensationell den Titel in Roland Garros und schrieb damit deutsche Tennisgeschichte. Ebenso im letzten Jahr erreichten Krawietz/Mies das Halbfinale der US Open und qualifizierten sich für die ATP Finals in London. Boris Becker, Head of Mens Tennis in Deutschland nominierte die beiden schließlich für das deutsche Davis Cup Team. Aktuelle Position auf der ATP Doppel Weltrangliste: 9.

Maximilian Marterer: Maximilian, genannt „Maxi“, erlebte seinen größten Erfolg auch beim Grand Slam Turnier in Paris im vorletzten Jahr, als er dort sensationell das Achtelfinale erreichte. Dort unterlag er nach einer sehr couragierten Leistung vor 15 000 Zuschauern jedoch Superstar Rafael Nadal. Im gleichen Jahr zog er auch in das Halbfinale der BMW Open in München ein und belohnte sich mit seinem career high auf der ATP Weltrangliste mit Position 45. Maximilian Marterer ist 25 Jahre alt und wurde auch bereits für das deutsche Davis Cup Team nominiert.

Daniel Masur: Daniel ist 25 Jahre alt, war bereits in der Jugend ein Internationaler Topspieler und belegte in der Junioren-Weltrangliste Position 13. Im Jahr 2018 qualifizierte sich Daniel Masur am Hamburger Rothenbaum für das Hauptfeld und schlug dort seinen Landsmann Maximilian Marterer, um in Runde zwei dem starken Diego Schwarzmann (ARG, ATP Nr. 14) zu unterliegen. Aber auch im Doppel hat Daniel Masur seine Stärken. An der Seite von Julian Lenz bezwang er z.B. beim ATP Turnier in Glasgow Mischa & Alexander Zverev. Im letzten Jahr erreichte er beim ATP Challenger Turnier in der Rafa Nadal Academy auf Mallorca das Halbfinale und peilt nun einen Platz unter den Top 150 der ATP Weltrangliste an.

Yannick Hanfmann: Yannick ist ein Beweis dafür, dass man vor einer erfolgreichen Profikarriere auch erst mal studieren kann. Dies tat er mit erfolgreichem Abschluss an der University Southern California im Jahr 2015. Seitdem ist sein Aufstieg auf der ATP Weltrangliste scheinbar unaufhaltsam. Fünf Titel holte er auf der ITF World Tennis Tour und imJahr 2017 triumphierte er beim ATP Challenger Turnier in Ismaning. Im gleichen Jahr erreichte er nach tollen Leistungen auch das Viertelfinale der BMW Open in München, ein Event der Kategorie ATP 250er. Ebenfalls im Jahr 2017 erreichte er beim ATP Turnier in Gstaad (SUI) sensationell das Finale, das er jedoch gegen Fabio Fognini verlor. ATP Career-High: Position 99.

Oscar Otte: Im letzten Jahr stand Oscar auf der ganz großen Tennisbühne. Denn nach tollen Leistungen bei den French Open stand er plötzlich Weltstar Roger Federer auf dem großen Center Court Philippe Chatrier gegenüber. Nach einer starken, kämpferischen Leistun unterlag Oscar zwar, jedoch tankte enormes Selbstvertrauen. Der 26-jährige Kölner möchte mit Hilfe eines speziellen Fitnessprogramms nun schnell unter die Top 100 der ATP Weltrangliste. Sollte er verletzungsfrei bleiben, sollte es ihm auch sicher bald gelingen.

Yannick Maden: Yannick ist 29 Jahre alt und absolvierte vor seiner Profikarriere ebenfalls erfolgreich ein Studium in den USA. Im letzten Sommer dann knackte Yannick erstmals die Top 100 der ATP Weltrangliste mit Position 89 dank zweier gewonnener ATP Challengerturniere. Im gleichen Jahr qualifizierte sich Yannick mit drei Siegen in der Qualifikation für das Hauptfeld der French Open wo jedoch der Weltranglistenerste Rafael Nadal der Stärkere war. Seine Konstanz und seine Erfahrung machen Yannick Maden bei den Tennis Open Stadtwerke Meerbusch durchaus zu einem Mitfavoriten.

Mats Rosenkranz: Mats ist mit 21 Jahren der jüngste Teilnehmer der Tennis Open Stadtwerke Meerbusch und buchte seine Teilnahme in aller letzter Sekunde mit tollen Leistungen und Siegen in der Zwischenrunde gegen Daniel Altmaier und Yannick Hanfmann. Bereits in der Vorrunde schlug Mats sensationell den Tour Favoriten Jan-Lennard Struff (ATP Nr. 34) und sorgte mit dieser tollen Leistung bereits für Aufsehen. Sein offensives Spiel machen ihn mittlerweile für jeden Gegner zu einem unangenehmen Herausforderer. Setzt sich der Höhenflug von Mats Rosenkranz in Meerbusch fort?

Programm-Ablauf:

07.07.20 Eröffnungs-Party ab 18 Uhr im Teremeer in der Rent4Event Tennis-Lounge mit Bekanntgabe der Gruppeneinteilung und des Spielplans.
08.07.20 Exhibition Day – ab 12 Uhr öffentliches Training der Tennisprofis

09.07.20 Teremeer Business Night mit Spielern, Partnern und Sponsoren.

09.07. bis 11.07.20 Gruppenspiele jeder gegen jeden mit dem 1. Match um 10.30 Uhr, dem 2. Match um ca. 13 Uhr, dem 3. Match um ca. 15.30 Uhr sowie dem „Match des Tages“ ab 17.30 Uhr jeweils auf dem stm Center Court.
12.07.20 Platzierungsspiele ab 10.30 Uhr, Finale ab ca. 17.30 Uhr, große Siegerehrung.

Tickets: unter www.meerbusch-tennis-open.de 08.07.20 je 8 Euro, reduziert 4 Euro, 09.07. & 10.07.20 je 24 Euro, reduziert 14 Euro, 11.07. & 12.07.20 je 29 Euro, reduziert 19 Euro.

# Die Rent4Event Tennis Lounge mit einem reichhaltigen gastronomischen Angebot von Capitano Toto mit Deutscher & Italienischer Küche ist täglich ab 10 Uhr geöffnet.

# Turnieranlage: Sport-u. Tennis Resort Meerbusch (Teremeer), Hülsenbuschweg 8, 40667 Meerbusch www.teremeer.de

Tannenhof Resort German Men’s Series: Gruppen-Einteilung der Zwischenrunde Herren steht, Struff zieht raus

Cedrik-Marcel Stebe (3), DTB Pro Serie 2020, Troisdorf, TC Rot-Weiß Troisdorf s e.V., 11.06.2020, Foto: Claudio Gärtner

Die Gruppen der Zwischen- und Bonusrunde der Tannenhof Resort German Men’s Series stehen fest. In Großhesselohe, Neuss, Oberhaching und Versmold spielen ab Dienstag 16 Profis um den Einzug ins Halbfinale der vom DTB organisierten Turnierreihe. Jan-Lennard Struff zieht aus der Series zurück.

Nach einer Woche Pause geht es am 23. Juni für die Herren im Rahmen der Tannenhof Resort German Men’s Series wieder um Punkte und den Einzug ins Halbfinale: Am DTB-Bundesstützpunkt Oberhaching, in Großhesselohe, Versmold und Neuss kämpfen 16 Spieler, die sich in der Vorrunde in der vergangenen Woche als Gruppenerster und -zweiter qualifiziert hatten, um den Einzug in die Halbfinals. Angeführt werden die Gruppen von Cedrik-Marcel Stebe (Oberhaching), Maximilian Marterer (Großhesselohe), Yannick Hanfmann (Neuss) und Oscar Otte (Versmold).Jan-Lennard Struff, an Position eins gesetzt, zieht vorzeitig aus der Turnierserie zurück.

 

„Durch die Wiederaufnahme der ATP-Tour im August verschieben sich meine Planung und mein Fokus der nächsten Wochen. Da die DTB German Pro Series bis Ende Juli läuft, möchte ich lieber jetzt schon zurückziehen und anderen die Möglichkeit geben, weiterzuspielen. Die Serie ist und bleibt ein sehr gutes Event und eine super Chance für viele Spieler, wieder zu spielen. Aus diesem Grund habe ich sie auch von Anfang an voll unterstützt“, so Struff, der in Gruppe 4 von Yannick Maden ersetzt wird.

 

So qualifizieren sich die Spieler fürs Halbfinale

Aus der Zwischenrunde qualifizieren sich jeweils der Gruppenerste und -zweite für das Halbfinale, das vom 9. bis 12. Juli in Meerbusch ausgetragen wird. Gespielt wird im Round-Robin-System, am vierten Tag treten dann die beiden besten Spieler innerhalb der Gruppe in einem Platzierungsspiel um den Gesamtgruppensieg an. 

Matchpraxis in der Bonusrunde sammeln

Parallel findet an den vier Spielstätten auch je eine Bonusrunde statt. Um in der turnierfreien Zeit weiter Matchpraxis unter Wettkampfbedingungen sammeln zu können, treten die 3. und 4. Platzierten der Vorrundengruppen zu weiteren Matches an. Sollten Spieler aus der Zwischenrunde nicht weiterspielen können, können die besten Akteure aus der Bonusrunde außerdem wieder in die Zwischenrunde aufrücken.

Alle Gruppeneinteilungen und Spielorte finden Sie im Anhang sowie auf der DTB-Website, auf der ab Dienstag auch tagesaktuell die Ergebnisse zu finden sind.

Der Online-Streamingdienst Tennis Channel überträgt alle Spiele der DTB Turniereinladungsserie „German Pro Series“ (8.6. – 26.7.) als offizieller Streaming- und Fernseh-Partner live und exklusiv aufwww.tennischannel.com. Mit dem Code “DTB2FREE” kann man den Tennis Channel zwei Monate lang kostenlos testen, danach ist der Monatsbeitrag von 2,49 Euro pro Monat fällig.

Die Tennis Open Stadtwerke Meerbusch in neuem Format

Daniel Altmaier (8), DTB Pro Serie 2020, Troisdorf, TC Rot-Weiß Troisdorf s e.V., 11.06.2020, Foto: Claudio Gärtner
Jan-Lennard Struff – Foto Claudio Gärtner

Vom 08.07.-12.07.20 wieder Weltklassetennis in Meerbusch

Zwar ist die ATP tour Covid 19 bedingt unterbrochen, jedoch finden weltweit in der Zwischenzeit wieder viele Profitennis Events statt. In Deutschland ist aktuell das Maß aller Dinge die Tannenhof German Men´s Series, die insgesamt 36 Tennisprofis, u.a. auch dem Deutschen Davis Cup Team wertvolle Matchpraxis und Perspektiven eröffnet. Gemeinsam mit der Damenkonkurrenz geht es insgesamt um stolze 373.000 Euro Preisgeld verteilt auf acht Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet. Nach den Vorrunden in München, Überlingen, Neuss und Troisdorf geht es Ende Juni in die Zwischenrunde und vom 08.07. bis 12.07.20 steigt das Halbfinale mit den besten acht Profis in zwei 4er Gruppen in Meerbusch im Sport- u. Tennis Resort Meerbusch kurz: Teremeer- in Büderich. Das Finale findet dann wieder in München statt. „Es ist eine Ehre für uns das Halbfinale dieser exklusiven Tennistour ausrichten zu dürfen“, so Veranstalter Marc Raffel.
Bereits jetzt haben sich viel Prominenz zum Finaltag angekündigt, u.a. DTB Präsident Ulrich Claus und IG Tennis NRW Vorsitzender Utz Uecker planen vor Ort zu sein.

Jetzt Tickets bestellen für Jan-Lennard Struff & Co. – Fernsehen vor Ort

„Wir können uns auf so tolle Profis wie Jan-Lennard Struff (ATP Nr. 34), Maximilian Marterer (Career High ATP Nr. 45), Marcel-Cedrik Steebe (ATP Nr. 131), Kevin Krawietz (amtierender French Open Doppel Champion) oder Newcomer Daniel Altmaier (ATP Nr. 209) freuen“, ergänzt Pressechef Stephan Frings. Titelsponsor dieses Tennis Feuerwerks bleiben die Stadtwerke Meerbusch, die bereits seit zwei Jahren Namensgeber des ATP Tennisturniers in Meerbusch sind, das in diesem Jahr ausnahmsweise durch das Halbfinale der Tannenhof German Men´s Series ersetzt wird. Erstmalig wird auch das Fernsehen vor Ort berichten. Mit dem neuen Tennis Channel werden täglich zwei bis drei Kameras samt Moderator vor Ort im Einsatz sein, alle Matche werden live übertragen. Auf der Grundlage des vom Deutschen Tennis Bund entwickelten Hygiene Konzeptes und einer Zusammenarbeit mit dem örtlichen Gesundheits-u. Ordnungsamt wird auch wieder Zuschauern Einlass gewährt. „Die neuen Lockerungen des Landes NRW lassen wieder Publikum zu und das möchten wir nutzen“, so Raffel. So wird es vor Ort für alle Besucher ein gastronomisches Angebot geben und speziell hergerichtete Aufenthalts- und Relaxzonen. Tickets ab 24 Euro, reduziert 14 Euro sind vorerst ausschließlich online zu erwerben. Ab voraussichtlich Freitag kann man über unsere Homepage meerbusch-tennis-open.de Tickets erwerben.